1. Lauf in Seoul

Ich habe mein Hotel so gewählt, dass ich an 2 Tagen 2 verschiedene und sehr interessante Laufrouten erlaufen kann.
Der erste Lauf ging entlang des wieder aufgebauten Cheonggyecheon Streams.

Eingangspunkt und Start meines Laufes war der Cheonggye Plaza. Sehr schöne Wasserfälle markieren hier gut den Startpunkt. Man läuft dann zwischen den Hochhäusern innerhalb des Flussbettes. Es ist sehr schön eingerichtet und man kann die abwechslungsreiche Kulisse sehr gut genießen. Bei mir waren die ersten 6 km sehr schnell durch. Man hätte weitere 5-6km laufen können und man käme in den „Seoul forest“ also Seoul Wald. So weit bin ich leider nicht gekommen, da ich noch den gleichen Weg zurück und noch bis zum Hotel laufen musste.

erster_lauf_2

Ich bin auch an einigen öffentlichen Toiletten vorbeigelaufen, allerdings sah ich keine Wassertränken entlang des Pfades. Man nimmt am besten eigenes Wasser mit.

erster_lauf_3

Da viele Fitnessbegeisterte diesen Pfad nutzen, empfiehlt es sich früh morgens zu kommen.
Insgesamt legte ich bei diesem Lauf etwa 18 km zurück. Da sehr viele Eingänge bzw. Ausgänge in das Flussbett existieren, können Sie aber Ihre Strecke flexibel anfangen und beenden.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply