10 Gründe, die dich nicht abnehmen lassen

Es gibt Sachen, die uns am Abnehmen hindern. Wenn man sie beseitigt hat, geht das Abnehmen wesentlich leichter. Hier sind die 10 häufigsten Gründe, die uns nicht abnehmen lassen:

  1. Du isst zu viel.
    Die Menge, die man isst, muss selbstverständlich im Verhältnis zum Energieverbrauch gesetzt werden. Es ist ein reines Physik-Gesetz: wenn man mehr Nahrung zu sich nimmt als man verbraucht, wird die Differenz als Fett für „schlechte Zeiten“ gespeichert.
  2. Du isst zu wenig Proteine.
    Proteine sind sehr wichtig für den Aufbau unserer Muskeln. Außerdem machen sie satt.
  3. Du „trinkst“ zu viele Mahlzeiten.
    Smoothies und Shakes haben sehr oft sehr viel Zucker. Bekanntermaßen hindert dich der Zucker am Abnehmen. Nahrung, die man kaut, macht auch länger satt.
  4. Du glaubst, dich gesund zu ernähren.
    Es sind sehr viele Nahrungsmittel vorhanden, die zwar gesund sind, uns aber in größeren Mengen am Abnehmen hindern. Die besten Beispiele sind Obst und Nüsse. Obst beinhaltet viel Fruchtzucker und Nüsse sind ziemlich kalorienreich.
  5. Deine Übungen sind nicht intensiv genug.
    Um richtig an die Fettreserven zu gehen, muss der Körper erst die Kurzzeitspeicher leeren. Erst danach werden die Fettpolster angegriffen. Das bedeutet, dass sowohl die Dauer als auch die Intensität entsprechend sein müssen, um abnehmen zu können.
  6. Zu viele gleiche Übungen.
    Wenn du immer wieder die gleichen Übungen mit der gleichen Intensität machst, lernt der Körper damit umzugehen. Er wirtschaftet gut und verbraucht so gut wie keine Reserven. Der Schlüssel ist die Abwechslung in der Art und Intensität der Übungen.
  7. Du stehst zu viel unter Stress.
    Wenn man unter Stress steht werden Stresshormone (Kortisol) produziert. Die Stresshormone können entweder Gewichtszu- oder Abnahme verursachen. Meist aber, dass der Mensch mehr isst als sonst und somit zunimmt.
  8. Du schläfst nicht genug.
    Auch wenn man müde ist wird Kortisol produziert. Schlafmangel hat dann ähnliche Effekte wie Stress.
  9. Du trinkst nicht genug Wasser.
    Wasser löscht nicht nur Durst, sondern es säubert den Körper und beschleunigt den Metabolismus.
  10. Ausdauer.
    Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, hältst du sich auch daran. Das ist besonders wichtig, wenn du abnehmen willst.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply