5 gesunde Gewohnheiten, die Sie dick machen

Sie ernähren sich gesund, achten auf die Kalorien und Mengen und Sie sind sogar sportlich aktiv. Trotzdem bleiben die gewünschten Ergebnisse aus. Die Kilos werden einfach nicht weniger.

Wenn Ihnen diese Situation bekannt vorkommt, dann ist es höchste Zeit zu überlegen und zu analysieren, woran es liegt.

Hier sind einige mögliche Ursachen des Problems:

  1. Sie konzentrieren sich nur auf eine Gruppe der Nahrungsmittel
    Diäten, bei denen man kaum Fett oder kaum Kohlenhydrate zu sich nimmt sind gerade sehr populär. Sie haben aber einen großen Nachteil. Oft sind sie sehr einseitig.  Auch wenn solche Diäten kurzfristig zum Erfolg führen können,  sind sie meistens die Ursache des Problems. Nicht selten führen sie dazu, dass man sogar noch mehr isst als vor der Diät. Der Schlüssel zu einem dauerhaften Erfolg liegt in einer dauerhaften Umstellung, basierend auf der Ausgewogenheit der Nahrungsmittel.
  2. Sie teilen das Essen in „gut“ und „schlecht“
    Sie fühlen sich gut wenn Sie etwas vom „guten“ Essen zu sich genommen haben, z.B. einen Salat. Sie fühlen sich schlecht dagegen, wenn Sie sich mit einem Stück Kuchen belohnen. Laut vieler Untersuchungen bringt Sie das schlechte Gefühl, wohlmöglich sogar Schuldgefühle, dazu, noch mehr zu essen, bzw. die Diät abzubrechen.
  3. Sie zählen Kalorien
    Abnehmen bedeutet, nicht nur plus und minus rechnen.  Wenn man Kalorien zählt, neigt man am meisten dazu, zu wenig zu essen. Zu wenig essen kann Sie wiederum zum Abbruch der Diät und sogar zum Zunehmen bringen. Wenn Sie auf die Qualität und die Art der Nahrungsmittel achten, gibt es eigentlich keinen Grund, warum Sie Kalorien zählen sollten.
  4. Sie essen jeden Tag das gleiche
    Gleiche Nahrungsmittel zum Frühstück und immer wieder die gleichen zum Mittag- oder Abendessen. Einseitige Ernährung bring Sie nicht nur dazu zuzunehmen, sondern kann auch ernsthafte Probleme im Körper verursachen. Ausgewogenheit ist die Grundlage jeder gesunden Ernährung.
  5. Sie essen ausschließlich „gesunde“ Nahrungsmittel
    Wenn „gesund“ auf der Packung steht, bedeutet es nicht,  auch wirklich gesund zu sein. Noch extremer ist die Kennzeichnung der Nahrungsmittel, mit dem Wort „Fitness“. Sie werden bestimmt nicht fitter, wenn Sie solche Produkte konsumieren. Ganz im Gegenteil, oft sind in diesen Lebensmitteln Zusätze versteckt, die Ihre Diät sogar stören können, zum Beispiel Zucker.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply