5 gute Gründe warum Sie dunkle Schokolade essen sollten

Ich mag alle Themen, die Schokolade behandeln. Das liegt sicherlich daran, dass ich Schokolade liebe. Schwarz oder nicht schwarz – ich mag sie alle.

Wenn es aber dann noch darum geht, dass es gesund ist, Schokolade zu essen, um so glücklicher bin ich.

So ähnlich und besser habe sich bestimmt schon die Maya Indianer gefühlt. Sie haben Schokolade als Nahrung der Götter gesehen.

Heute wird sie oft als Zeichen der Liebe und Zuneigung als ein Geschenk überreicht. Manche behaupten sogar, sie wirke als Aphrodisiakum.

Fakt ist aber, dass Schokolade gesund ist. Es ist sogar so, dass je mehr Kakao in der Schokolade ist, diese umso gesünder ist.

Sie hat viele Antioxidantien und sie hat viele Ballaststoffe. Also ist Schokolade eigentlich perfekt wenn es um das Abnehmen geht.

Schokolade ist auch reich an Serotonin, dem Glückshormon. Sie wird deshalb nicht selten als Frust-Nahrung genutzt. Sie hebt die Laune und macht glücklicher.

Es wurde ebenfalls durch viele Probanden wissenschaftlich bestätigt , dass Frauen, die täglich Schokolade konsumiert haben, ein besseres Sexualleben gehabt haben, als die die wenig oder keine Schokolade aßen.

Bedingt durch einen niedrigen glykemischen Index hebt Schokolade das Zuckerniveau im Blut nicht an. Das ist gerade für Diabetiker hervorragend. Es geht sogar weiter, die Flavoide, die sie beinhaltet können bei der Heilung von Diabetes sehr begünstigend sein.

Des Weiteren ist sie sehr gut für das Herz und beeinflusst positiv die Blutversorgung im Körper.

Dazu ist schwarze Schokolade reich an Mineralien wie zum Beispiel Magnesium, Calcium, Kalium sowie Eisen.

Das hört sich alles sehr gut an.

Wenn man aber nicht die dunkle Schokolade konsumieren möchte, dann muss man auf den Zucker- und Fettgehalt achten. Nicht selten werden Milchschokoladen mit viel Fett und Zucker produziert.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply