facebook_pixel

5 Nahrungsmittel, die bei Blähungen helfen

Es ist sehr gut bekannt, welche Nahrungsmittel unseren Magen aufblähen und unangenehme Blähungen verursachen. Aber es gibt genauso Nahrungsmittel, die uns dabei helfen können Probleme zu lindern.

Bananen

Der aufgeblähte Magen ist zum Teil eine Erscheinung des Salzüberschusses. Bananen enthalten Kalium und Kalium verringert den Salzgehalt und den Wassergehalt im Körper. Dazu sind Bananen reich an Ballaststoffen, die ebenfalls sehr hilfreich sind.

Avocado

Ähnlich wie die Banane enthält auch Avocado viel Kalium. Dazu hat Avocado auch sehr gesunde Fette.

Gurken

Sie beinhalten Antioxidantien, die das Aufblähen des Magens verhindern können.

Spargel

Spargel ist ein natürliches Diuretikum und Unterstützung somit die Urinherstellung. Damit wird der Wassergehalt und somit auf der aufgeblähte Magen reguliert.

Ingwer

Ingwer ist eigentlich eine Wunder-Pflanze. Sie wirkt hervorragend bei Entzündungen, sie entspannt die Muskeln, sie kann sehr viele Krankheiten heilen und sie hilft bei Blähungen. Den Effekt, bei Blähungen zu helfen, verdankt der Ingwer seinen Enzymen, die bei der Proteinverarbeitung im Körper sehr hilfreich sind.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply