facebook_pixel

7 Fehler, die man beim Sport macht

Sport machen ist selbstverständlich eine sehr gesunde Angelegenheit. Unser Immunsystem wird gestärkt, das Herzkreislaufsystem wird auf Vordermann gebracht, die Verdauung wird angeregt, und dazu kommen sehr viele weitere sehr positive Effekte.

Wenn man aber das Sporttreiben richtig effektiv gestalten will, dann muss man auf folgende 7 Fehler achten.

Sie überspringen das Abkühlen nach dem Training

Ein effektives Training soll immer aus 3 Phasen bestehen: Aufwärmen, die Trainingseinheit selbst und Abkühlen. Abkühlen dient dazu, den Blutdruck wieder auf ein normales Maß zurück zu bringen, Muskeln etwas zu entspannen und ggf. zu dehnen, die Atmung wieder in den normalen Zustand zu versetzen.

Dehnübungen werden nicht gemacht

Viele machen Dehnübungen als Teil der Aufwärmphase. Das ist nur bedingt richtig. Muskeln sind eigentlich wie Gummi. Sie können sich sicherlich vorstellen was passiert, wenn Sie kaltes Gummi dehnen. Richtig, es kann reißen. So ist es auch mit unseren Muskeln. Es ist wesentlich effektiver die Muskeln zu dehnen, wenn Sie bereits erwärmt worden sind. Die Dehnübungen in der Abkühlphase des Trainings dienen dazu, die Muskeln wieder zu entspannen, dem Muskelkater vorzubeugen und den Muskeln die Impulse der Dehnung zu geben.

Sie essen nicht nach dem Training

Laut neusten wissenschaftlichen Untersuchungen ist die Ernährung nach dem Training sehr wichtig. Und zwar werden dadurch die verbrauchten Energiereserven wieder nachgefühlt, die Regeneration des Körpers angestoßen und der Muskelaufbau in Gang gesetzt. Die optimale Zeit für eine Mahlzeit nach dem Training ist etwas 1-2 Stunden nach der Trainingseinheit.

Sie bleiben lange nach dem Training in der gleichen Kleidung

Selbstverständlich ist die Trainingskleidung sehr angenehm zu tragen und man würde am liebsten auch nach dem Training in der gleichen Kleidung bleiben. Allerdings ist es sehr wichtig die Kleidung zu wechseln. Ansonsten kann es sehr leicht zu einer Pilzerkrankung der Haut kommen.

Sie duschen nicht nach dem Training

Wenn man den Schweiß und eventuell den Schmutz nach dem Training nicht abwäscht wird die Bakterien- und Pilzentwicklung begünstig.

Sie belohnen sich nach dem Training gerne mit einem Drink

Egal ob Alkohol, Cola oder Fanta, Sie führen dadurch nach dem Training unnötige Kalorien Ihrem Körper zu. Insbesondere problematisch ist Alkohol. Es verursacht Dehydration, verlangsam das Muskelwachstum und erhöhte das Risiko der Krankheiten des Herzens. Einen Belohnungsdrink direkt nach dem Training (oder auch während des Trainings) sollten Sie vermeiden. Am besten ist es, Wasser zu trinken.

Sie schlafen nicht genug

Der Schlaf ist sehr wichtig für die Regenration des ganzen Körpers. Im Durchschnitt sollten es mindesten 7 Stunden pro Tag sein.

Wenn Sie diese einfachen Fehler vermeiden werden jedes Training und die Zeit danach richtig effektiv und machen mit Sicherheit mehr Spaß.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply