Aktiv in Bangkok

Wie viele asiatische Großstädte ist auch Bangkok eine Metropole, die vor Leben nur so strotzt. Die Fläche von 1600 km² verursacht in jedem einen großen Respekt. Aber nicht nur dass die Stad sehr groß ist, auch Ihre Bewohner sind ständig in Bewegung. Egal ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit der Rikscha.Man gewinnt den Eindruck, dass die Stadt nicht zur Ruhe kommen und geschweige einschlafen kann. Und weil das so ist, begegnen sich oft die Nachtschwärmer und Frühaufsteher auf den Straßen Bangkoks. Die Einen gehen glücklich nach Hause und die Anderen gehen glücklich zum Frühsport. Aber Vorsicht, die immer vollen Straßen sind gefährlich! Es kommt sehr oft vor, dass die Fahrer Fußgänger oder auch Fahrradfahrer nicht unbedingt bemerken und auf sie Rücksicht nehmen. Nicht nur wegen der recht vollen Straßen, sondern auch wegen der starken Abgase ist es zu empfehlen, in einem der Parks die morgendliche Laufrunde zu meistern.

Sicherlich der bekannteste Park der Stadt ist der Lumpini Park. Er gilt gewisser Maßen als sozialer Treffpunkt. Das wird besonders wahr während des Wochenendes. Asphaltierte Wege des Parks machen eine Laufrunde von etwa 2,5km möglich. Wer dann noch nicht genug hat, kann diesen mehrere Male wiederholen. Wie ein Magnet aber zieht der Lumpini Park nicht nur Läufer an. Man begegnet an jeder Ecke Thai-Chi-Gruppen, Body Buildern und Aerobic-Fans, die sich gemeinsam in Rhythmus der Musik bewegen. Lumpini Park ist der größte und meist besuchte Park. Bangkok hat aber auch einige andere zu bieten. Zum Beispiel Jatujak Park, Queen’s Park in Sukhumvit, Chatuchak Park oder Benjasiri Park.

Entdecken Sie bei Ihrer nächsten Reise nach Bangkok Ihren Lieblingspark, um aktiv zu sein und Spaß zu haben.

Lumpini Park in Bangkok from aktivmitspass on Vimeo.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply