Bangkok, I am coming!

In 2 Tagen ist es so weit. Ich fliege nach Thailand. Das Land wird oft das „Land des Lächelns“ genannt, das wissen bereits viele. Ich besuche eine der größten Metropolen Asiens, Bangkok.  Diese Stadt, die mehr als 12 Mio. Einwohner hat, wird auch „City of Angels“ oder auch „Big Mango“ genannt. Bereits das hört sich viel versprechend an.

Es ist leider kein Urlaub – aber ich werde dennoch Zeit haben, einige Sehenswürdigkeiten zu besuchen  und einiges mitzumachen. Jetzt ist aber Recherche angesagt.

Bereits die ersten Stunden des Herumschauens im Internet ergaben eine beachtliche Liste der Sachen, die dort gemacht werden könnten.

Folgendes wäre schön zu besuchen:

  • Chatuchak weekend market  – ein Markt mit über 15.000 Verkaufsständen
  • Floating Market – Ein schwimmender Markt auf einem Fluss  auf Booten
  • MKB – ein riesiges Einkaufszentrum
  • Lumpini Park – ein großer Park mitten in der Stadt
  • Lumpini Stadion – hier werden die traditionellen Muay Thai Kämpfe veranstaltet
  • Der große Königspalast
  • Wat PO, Tempel des Liegenden Buddhas
  • Vimanmek-Palast – das größte Gebäude der Welt, das ganz aus goldenem Teakholz gebaut wurde

Floating Market

Wat Po

Folgendes wäre schön mitzumachen:

  • Eine Fahrradtour durch Bangkok
  • Eine Bootsfahrt auf dem Fluß Chao Phraya
  • Joggen im Lupini Park (es wäre aber auch sicherlich lustig an einer der öffentlichen Aerobicstunde teilzunehmen)
  • Durian essen – Durian ist eine Obstsorte, die den schlimmsten Geruch der Welt hat, was den Geschmack betrifft soll sie aber der „Himmel auf Erden“ sein.
  • Tigur Beer probieren

Durian

Da ich leider nur 4 Tage dort bleibe ist diese Liste wahrscheinlich schon zu groß.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply