Dank unserer Arbeit können 3 Kinder in Bangladesch zur Schule gehen

Ich bin fest davon überzeugt, dass der einzige Weg aus der Armut die Bildung ist. Dazu bekämpft die Bildung Gewalt und Terrorismus.

Ganz einfach gesagt: Bildung ist der Schlüssel zu einem besseren Morgen für uns alle. Und ich will für ein besseres Morgen etwas tun.

Letztes Jahr habe ich mich entschlossen, alle Einnahmen, nach Abzug der Kosten, aus dem Verkauf meiner Bücher zu spenden. Das Geld sollte dazu dienen, einem oder mehreren Kindern in armen Ländern die Schulgebühren für ein Jahr zu bezahlen. Da der Profit aus dem Buchverkauf nicht ausreichend war, habe ich es geschafft, privat einiges dazuzugeben. Zusammengekommen sind knapp 3.000 Euro. Eine beachtliche Summe, die ausreicht, um die Schulgebühren von 3 Kindern in Bangladesch für 1 Jahr zu bezahlen.
Ich machte mich auf die Suche nach entsprechender Vor-Ort-Unterstützung.

Großartige Arbeit vor Ort leistet die Maria Cristina Foundation (http://mariacristinafoundation.org/). Ich habe mit Maria Kontakt aufgenommen, um die folgenden Schritte zu besprechen.

Maria ist gerade in Bangladesch. Da sie die Kinder und deren Situation seit Jahren sehr gut kennt wird sie 3 Kinder aussuchen.

Ich freue mich auf einen Skype-Call, um die Kinder auch kennenzulernen

Es sind 3 Kinder, die so eine Hoffnung auf eine bessere Zukunft bekommen. Darauf bin ich stolz.

Es sind aber noch viele Kinder, die Unterstützung benötigen. Ich hoffe in 2016 für weitere Kinder die Zukunft absichern zu können. Und hoffentlich nicht nur für ein Jahr, sondern bis zu deren Schulabschluss.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply