facebook_pixel

Die 3 besten Sportarten zum Abnehmen

Es ist leider so, dass man nicht gezielt an bestimmten Körperteilen abnehmen kann. Da hilft auch nicht, wenn man bestimmte Übungen für diesen Körperbereich ausübt. Wenn man Bauchübungen macht, bedeutet das also nicht, dass man am Bauch abnehmen wird. Das heißt, dass man das Abnehmen ganzheitlich sehen muss.

Bevor man sich aber mit den Sportarten befasst, muss man sich im Klaren sein, dass man nur dann abnehmen kann, wenn die Ernährung auch stimmt. Vorausgesetzt Sie haben die Ernährung umgestellt, dann sollten Sie wissen, welche Sportarten oder Sportgruppen das Abnehmen am besten unterstützen. Es sind die folgenden 3 Sportgruppen:

  1. Kardiotraining
    Unter Kardiotraining sind die Übungen wie Laufen, Fahrradfahren, Walken und ähnliche zu verstehen. Sie werden in der Regel länger aber dafür mit der mittleren Intensität ausgeführt. Die Intensität wird meistens konstant über den ganzen Trainingszeitraum gehalten. Optimale Länge eines Kardiotrainings ist zwischen 60 und 90 Minuten. In vielen Fällen wird auch empfohlen, Kardiotraining morgens, mit leerem Magen, zu machen. Laut einigen Untersuchungen ist bei so einem Training die Fettverbrennung am effektivsten.
  2. HIIT – Training
    Mit dem HIIT-Training werden die Übungen mit sehr hoher Intensität bezeichnet. Solche Übungen werden in Intervallen abgehalten. Ein Beispiel wäre eine Trainingseinheit bei der man 30 Sekunden sehr langsam joggt und dann 10 Sekunden sprintet. Diese Übung wird dann mehrere Male wiederholt. Das Gesamttraining dauert am meisten zwischen 15 und 25 Minuten und kann sehr anspruchsvoll und anstrengend sein. Man verbraucht aber sehr schnell sehr viele Kalorien.
  3. Krafttraining
    Unter Krafttraining sind hier mehrere Trainingstypen zu verstehen. Es geht nicht nur um das Training mit Hanteln oder mit entsprechenden Geräten. Hierzu gehören zum Beispiel auch Eigengewichtübungen oder auch Zirkel-Training. Auch hier ist es so, dass man in kurzer Zeit sehr viele Kalorien verbrauchen kann. Der Kalorienverbrauch wird sogar nach dem Training fortgesetzt.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply