facebook_pixel

Die 5 häufigsten Irrtümer über Nahrungsmittel

Oft ist es so, dass wir einige Aussagen als wahr hinnehmen, sie an unsere Kinder übertragen und unser Leben danach ausrichten. Nur selten fragen wir uns, ob es wirklich so ist, oder warum etwas so ist, wie wir glauben.

Gerade wenn es um Nahrungsmittel geht, glauben wir an viele Aussagen, ohne sie zu hinterfragen. Hier sind die 5 häufigsten Irrtümer:

  1. Stark gewürzte Nahrung ist ungesund
    Viele Menschen glauben, dass stark gewürztes Essen ungesund ist, und dass es sogar ein Magengeschwür verursachen kann. Gerade Magengeschwüre werden definitiv nicht durch Gewürze verursacht. Der Verursacher eines Magengeschwürs ist die Bakterie Helicobacter pylori. Genetische Veranlagung, sowie Zigaretten, Kaffee und Alkohol können ebenfalls seine Entstehung begünstigen.
  2. Gefrorener Joghurt ist gesund
    Gegenüber üblichem Joghurt enthält gefrorener Joghurt wesentliche geringere Qualität. Dazu kommt die Menge des Zuckers, die üblicherweise dazu gemischt wird. Gegenüber üblichem Eis ist gefrorener Joghurt aber gesünder. Das liegt am geringeren Fettanteil.
  3. Fruchtsaft ist gesünder als Obst selbst
    Fruchtsaft hat wesentlich weniger Ballaststoffe als frisches Obst. Somit ist die Wirkung von Obst wesentlich besser. Die Verdauung wird angeregt und das Sättigungsgefühl ist größer. Dazu kommt die Tatsache, dass in den meisten Fruchtsäften Zucker beigemischt ist. So ein Getränk ist meistens ebenfalls wesentlich kalorischer als das Obst selbst.
  4. Sandwiches machen dick und Salat ist für eine Diät besonders geeignet
    Diese Aussage ist nur dann richtig, wenn das Sandwich aus Zutaten, die besonders ungünstig im Sinne der Gewichts-Zunahme sind, besteht. Zum Beispiel wenn es viele fettige Zutaten hat. Beim Salat ist es ähnlich. Die Salate, die man in Geschäften oder in Restaurants kaufen kann, sind meistens mit Zucker angereichert und mit vielen Salatdressings serviert. Am meisten handelt sich dabei um kalorienreiche Salatdressings. Somit wird der Salat sehr kalorienreich und ist zum Abnehmen nicht besonders geeignet.
  5. Alles was natürlich ist, ist auch gesund
    Auch diese Aussage ist nur bedingt richtig. Es gibt durchaus viele Nahrungsmittel, die auch in ihrer Roh-Form oder in Kombinationen mit anderen Nahrungsmitteln gar nicht so gesund sind. Das beste Beispiel ist Kiwi in Milch oder Joghurt. Wenn die Kiwi mit einem Milchprodukt in Berührung kommt, entwickeln sie Giftstoffe, die für uns Menschen gefährlich werden können.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply