facebook_pixel

Die Banane, die Königin der Früchte

Die Banane, die Königin der Früchte

Wenn man bei Sportlern und Fitnessbegeisterten einen Wettbewerb veranstalten würde, um die beste Frucht zu wählen, würde mit Sicherheit die Banane gewinnen. Wegen ihrer Eigenschaften, die nicht nur für Sportler hervorragend sind, mag ich sie sogar die Königin der Früchte nennen.

Mit ihren im Durchschnitt 110 kcal zählt sie eher zu den kalorischen Früchten. Allerdings hat sie kein Fett und ist sehr reich an Calcium, Mangan, Vitamin B6 und Vitamin C.

Dazu kommt der Geschmack, der von vielen sehr gemocht wird. Eigentlich ist mir niemand bekannt, der ihren Geschmack nicht mag.

Sollten Sie Sport treiben, dann wissen Sie die Banane besonders zu schätzen. Sie liefert Energie, und das noch lange nachdem sie verzehrt wurde. Sie wird nicht umsonst von Marathonläufern vor oder während eines Laufes gerne gegessen.

Bananen beeinflussen auch das Dopamin-Niveau in unserem Körper. Sie können es sogar lange hoch halten. Dopamin beeinflusst direkt unsere Laune und das Wohlbefinden. So gesehen machen uns Bananen auch glücklich.

Diese Eigenschaft ist vielen bekannt. Mich hat aber die heilende Eigenschaft der Banane sehr überrascht. 2013 haben japanische Wissenschaftler die Ergebnisse ihrer Untersuchungen veröffentlicht. Es ging um die Wirkung von Bananen bei Krebskranken. Es wurde festgestellt, dass die Bananen, die auf der Schale schwarze und/oder braune Flecken haben, eine Substanz unter der Bezeichnung TNF produzieren. TNF ist in der Lage, Krebszellen zu zerstören. Es ist sogar so, dass je dunklere die Schale und je mehr braune/schwarze Flecken es auf der Schale gibt, umso größer die antikarcinogene Wirkung der Banane.

Eine ebenfalls kaum bekannte Wirkung der Bananen ist die auf den Kater nach einer langen Nacht. Wenn man eine Banane vor dem Schlafen und eine am Morgen isst, werden die Folgen des Alkoholkonsums und der große Kater wesentlich kleiner sein. Das liegt am Kalium, das in Bananen reichlich vorhanden ist.

Es gibt viele Ernährungswissenschaftler, die so weit gehen, dass sie sogar eine Banane täglich empfehlen.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply