facebook_pixel

Die Gewohnheit ändern

Eine der schwierigsten Sachen beim Abnehmen ist die Änderung der Gewohnheiten. Sie sitzen meistens sehr tief und manchmal sind sie ein Teil unseres Charakters. Deren Änderung scheint manchmal fast unmöglich, schmerzt und verlangt viel Kraft und Willensstärke.

Beim Abnehmen sprechen wir von den Essgewohnheiten, Gewohnheiten bzgl. Inaktivität, Arbeitsgewohnheiten und ähnlichem.

Während meines Abnehmens habe ich fast alle diese Gewohnheiten ändern müssen. Das tat ich auch und es funktionierte. Jetzt aber, im 4. Monat nach dem Anfang, und nach dem ich mehr als 40 kg abgenommen habe, habe ich wieder mit den Gewohnheiten zu kämpfen. Die ersten 3,5 Monate habe ich gut geschafft und ich dachte, meine Gewohnheiten sind geändert worden. Es war auch so. Allerdings beobachte ich in den letzten paar Tagen etwas Interessantes. Ich verfalle bei bestimmten Sachen in die alten Muster. Meine alten Gewohnheiten kehren zurück. Es handelt sich um die Gewohnheit, abends Süßigkeiten zu essen. Die Regel, nicht nach einer bestimmten Uhrzeit zu essen und Süßigkeiten schon mal gar nicht, wird irgendwie lockerer und ich fange an, es wieder zu tun.

Diesem Verhalten sage ich wieder den Kampf an!

Eine interessante Sicht auf die Gewohnheiten und deren Änderung habe ich hier gefunden:

http://imgriff.com/2011/10/21/

Dieser Beitrag hat auf mich motivierende Wirkung gehabt. Also habe ich entschieden, 30 Tage keine Süßigkeiten zu essen. Dazu 30 Tage nichts nach 20:00 Uhr essen.

Ich hoffe nach 30 Tagen mein Gehirn umprogrammiert zu haben und die Gewohnheit zu beseitigen.

Ich werde täglich berichten und ich weiß, es wird nicht einfach. Also: jede Unterstützung ist willkommen.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply