facebook_pixel

Einige überraschende Fakten über unsere Muskeln

Einige überraschende Fakten über unsere Muskeln

Es ist uns allen klar, dass, wenn wir abnehmen wollen, Bewegung sehr wichtig ist. Bewegung bedeutet Muskelarbeit und Muskelarbeit wiederum Energieverbrauch.

Der stärkste Muskel im Körper

Es ist gar nicht so einfach zu sagen welcher Muskel in unserem Körper der stärkste ist. Zum Beispiel können die Kiefermuskeln den höchsten Druck erzeugen. Es ist sehr überraschend, dass generell der stärkste Muskel in unserem Körper die Zunge ist. Insbesondere überraschend ist dieser Fakt, wenn man sieht wie klein die Zunge ist. Unser größter Muskel ist der Gluteus Maximus, also unser Gesäß.

Muskeln ruhen auch im Schlaf nicht

Wenn Sie während des Tages einige Übungen machen, ruhen zwar in der Nacht Ihre Muskeln, sie werden aber besser durchblutet und sie werden regeneriert. Regeneration bedeutet auch Wachstum. Somit ist es eindeutig: um bessere sportliche Ergebnisse zu erzielen ist guter Schlaft sehr wichtig. Das gilt auch wenn man abnehmen will.


Muskeln machen 85% unserer Körperwärme aus

Wenn unsere Muskeln arbeiten, wandeln sie einen Teil der Energie auch in Wärme um. Dieser Effekt wird von unserem Körper geschickt ausgenutzt. Wenn die Außentemperatur gefährlich niedrig wird, fangen wir an zu zittern, das Zittern bedeutet, dass die Muskeln abwechselnd kontrahieren und entspannen, also dass sie arbeiten. Dabei produzieren sie Wärme und uns wird wärmer.

Die Muskeln kann man schwerer verlieren als aufbauen

Man hört oft, dass wenn man abnimmt, man dadurch abnimmt, in dem man Muskelmasse verliert. Das kann sicherlich passieren, es ist aber eher unwahrscheinlicher. Insbesondere können Sie die Muskeln nicht verlieren wenn sie benutzt werden. Bei diesem Effekt muss man allerdings aufpassen, keine Muskelmasse aufzubauen, und somit sogar zu zunehmen.  Wie bei allen Abnehm-Methoden gilt es auch hier, die goldene Mitte zu finden.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply