facebook_pixel

Diät-Test: Exotik-Früchte-Diät

Quelle: Bild der Frau Nr. 51, 11. Dezember 2015

Wofür soll diese Diät nützlich sein?

  • Viele exotische Früchte sind besonders reich an Enzymen, die die Verdauung unterstützen und beim Abnehmen helfen.

Wie viele Tage soll die Diät dauern und wie viel Gewicht kann man verlieren?

  • 48 Stunden Diät plus eine Vorabend-Mahlzeit versprechen einen Gewichtsverlust von 2 kg.

Vorabendmahlzeit (Tag1):

Chilli-Huhn & Curry-Salat

Zutaten (für 1 Person):
130g Hähnchenbrustfilet in 1 Teel. Öl braten, mit Chillipulver würzen
2 Romana-Salatherzen kleinschneiden
2 Tomaten würfeln
2 Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden und alles mischen.
Als Dressing:
3 Eßl. Naturjoghurt (1,5% Fett) mit Currypulver und etwas Salz verrühren.

290 kcal, 8g Fett, 15g Kh, 38g Eiweiß

Dieses Rezept bietet sich deshalb an, weil die Kombination aus viel Eiweiß und Vitamin C die Hirnanhangdrüse zur Bildung von Wachstumshormonen anregt. So wird schon in der Nacht Energie verbraucht und die Fettzellen werden geöffnet.

tag1_2

Nach dem Aufstehen (Tag 2):

Ananas-Zitronen-Saft

100ml Ananas-Direktsaft ohne Zucker mit 50 ml stillem Mineralwasser und 1 Eßl. frisch gepresstem Zitronensaft verrühren, in kleinen Schlucken trinken.

Dieser milde Mix bringt die Verdauung in Schwung.

50kcal, 0g Fett, 12g Kh, 0g Eiweiß

Obstsalat (für Frühstück, Mittagessen und Abendessen gedacht):

½ entkernte Papaya, ca. 400g gewürfelt
1 Mango entkernen, kleinschneiden
½ Granatapfel auspressen, einen Teil der Kerne zugeben
2 Kiwis schälen und kleinschneiden
Alles mit dem Saft 1 Limette beträufeln, mischen.

200g zum Frühstück essen. Dazu Tee oder Kaffee trinken, ohne Milch oder Zucker.

400 kcal, 3g Fett, 88g Kh, 6g Eiweiß

dav

dav

Vormittags:

Papaya-Tee

40g getrocknete Papaya und 40g getrocknete Apfelstücke mit 1,2 L Wasser in einem Topf aufkochen, 10 Minuten weiter köcheln lassen. Danach abgießen. 250 ml sofort trinken, den Rest warmhalten, über den Tag verteilt trinken.

Mittags:

300g Obstsalat mit 300g Naturjoghurt (1,5% Fett) mischen.
300 kcal, 6g Fett, 44g Kh, 16g Eiweiß

Nachmittags:

Snack

100ml Ananassaft mit 100ml stillem Mineralwasser trinken, dazu 30g getrocknete Papaya knabbern.

120kcal, 0g Fett, 28g Kh, 1g Eiweiß

Abends:

Paprika-Pute & Exotik Salat

150g Putenfilet mit 1 bis 2 TL scharfem Paprikapulver einreiben. 1 TL Öl in der Pfanne erhitzen, das Filet von beiden Seiten knusprig braten. In Scheiben schneiden und mit dem restlichen Obstsalat anrichten.
Dressing:
3 EL Naturjogurt, 1 Prise Chilipulver, Paprikapulver und wenig Salz verrühren.

Ohne Obstsalat:
235 kcal, 7g Fett, 3g Kh, 40g Eiweiß

Nach dem Aufstehen (Tag 3):

Ananas-Zitronen-Saft

100ml Ananas-Direktsaft ohne Zucker mit 50 ml stillem Mineralwasser und 1 Eßl. frisch gepresstem Zitronensaft verrühren, in kleinen Schlucken trinken.

Dieser milde Mix bringt die Verdauung in Schwung.

50kcal, 0g Fett, 12g Kh, 0g Eiweiß

Obstsalat (für Frühstück, Mittagessen und Abendessen gedacht):

½ entkernte Papaya, ca. 400g gewürfelt
1 Ananas, ca 700g kleingeschnitten
½ Granatapfel auspressen, einen Teil der Kerne zugeben
2 Kiwis schälen und kleinschneiden
Alles mit dem Saft 1 Limette beträufeln, mischen.

200g zum Frühstück essen. Dazu Tee oder Kaffee trinken, ohne Milch oder Zucker.

470 kcal, 2g Fett, 106g Kh, 7g Eiweiß

Vormittags:

Mango-Tee

40g getrocknete Mango und 40g getrocknete Apfelstücke mit 1,2 L Wasser in einem Topf aufkochen, 10 Minuten weiter köcheln lassen. Danach abgießen. 250 ml sofort trinken, den Rest warmhalten, über den Tag verteilt trinken.

Mittags:

300g Obstsalat mit 300g Naturjoghurt (1,5% Fett) mischen.

300 kcal, 6g Fett, 44g Kh, 16g Eiweiß

Nachmittags:

Snack

100ml Ananassaft mit 100ml stillem Mineralwasser trinken, dazu 30g getrocknete Mango knabbern.

120kcal, 0g Fett, 28g Kh, 1g Eiweiß

Abends:

Meerrettich-Filet & Sprossen-Salat

150g Kabeljau-Filet mit etwas Zitronensaft beträufeln. 1 TL Öl in der Pfanne erhitzen, Filet von beiden Seiten etwa 3 Minuten garen. Restlichen Obstsalat mit 2 EL Sprossen bestreuen und mit dem Fischfilet anrichten.

Dressing

3 EL Naturjoghurt (1,5% Fett) mit 1 Msp. Wasabi-Paste oder 1 TL scharfem Meerrettich verrühren.

dav

dav

Auswertung:

Schwierigkeitsgrad der Zubereitung: Die Gerichte waren sehr leicht zu zubereiten. Auch wenn man nicht sehr gut kochen kann, kann man sie also machen.

Schmackhaftigkeit der zubereiteten Gerichte: Die Gerichte sind eigentlich sehr lecker, machen aber nicht lange satt. Ich hatte die ganze Zeit ein Hungergefühl, das erst mit der Mahlzeit am Abend wegging, da es dort Geflügel oder Fisch gibt.

Wirksamkeit der Diät im Ganzen: Abgesehen von dem konstanten Hungergefühl habe ich das versprochene erreicht, und es ging wirklich schnell.

Empfehlung zur Nachahmung: Ich würde diese Diät auf jeden Fall weiterempfehlen, da sie sehr einfach zu machen ist, nicht viel Übung im Kochen erfordert, und genau das bringt, was sie verspricht. Probieren Sie es einfach mal aus.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply