Gehirntraining

Oft ist man gezwungen einige Trainingseinheiten auf Geräten in geschlossenen Räumen zu absolvieren. Wenn man z.B. als Läufer an das Laufen draußen gewöhnt ist, werden solche Trainings schnell langweilig.

Zum Glück gibt es Hilfsmittel und Methoden, die einem diese Zeit angenehmer, spannender und kürzer erscheinen lassen.

Sehr beliebte Hilfsmittel sind Fernsehen, Radio, oder ein Mp3-Player mit Ihrer Lieblingsmusik. Eine weitere Alternative sind Tablets mit Videospielen.

Meine liebste Option ist das Lernen einer neuen Sprache. Wenn man z.B. auf dem Crosstrainer einige Stunden verbringen will, so kann man hervorragend ein Tablet nutzen um einen online-Kurs zu absolvieren.

Auch Wissenschaftler haben sich mit dem Thema intellektuelle Arbeit beim Training befasst. Festgestellt haben sie eine sehr interessante Tatsache: Sportler, die sich während des Trainings intellektuell beschäftigt haben, haben ihre Ausdauer um 126% steigern können. Die Sportler, die es nicht gemacht haben, haben in der gleichen Zeit, bei der gleichen Belastung ihre Ausdauer nur um 42% steigern können.

Diese Ergebnisse hat die Universität Kent bei deren wissenschaftlichen Untersuchungen festhalten können.
„Die Belastungsgrenze wird durch die intellektuell anspruchsvolle Arbeit ebenfalls verschoben und das Training wird effektiver“ erklärte Dr. Samuel Marcora, der die Untersuchung geleitet hat.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply