Gemeinsam können wir den Funken der Hoffnung entzünden

Über das Projekt „Schulessen für die Slum-Kinder von Dhaka“, das Buch „Slum-Kind“ und den Paris-Marathon.

Gerade in der Zeit wo weltweite Krisen viele Flüchtlinge und große Armut verursachen ist es sehr wichtig, sein Bestes zu tun um die Welt ein Stückchen besser zu machen. Es geht nicht um viel. Oft sind es für uns nur Kleinigkeiten aber für die in Not sind es Welten.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Kinder. Sie tragen keine Schuld an der Situation, in der sie sich befinden. Sie können aber eine bessere Zukunft erschaffen.

Wenn wir alle diese Kinder auf den richtigen Weg bringen, kann die Welt verändert werden.

Dies gilt besonders für die sehr armen Länder und die Kinder dort.

Der Ausweg aus der Armut, aus Krankheiten und Gewalt ist die Bildung der Kinder.

Besonders hart ist die Situation in den sogenannten Slums dieser Welt. Eines der härtesten Slums befindet sich in Dhaka in Bangladesch.

Ich habe mich entschieden so viel wie für mich möglich zu tun.

2014 habe ich Seifen, Shampoos und andere Körperpflegemittel im Wert von 2000 € gekauft und in den Slums von Dhaka verteilt.

donacija_sp

2015 habe ich mich entschieden 3 Kindern aus dem Dhaka-Slum die Schulgebühren zu finanzieren. Die Schulgebühren belaufen sich auf 3000 € pro Jahr. Diese Unterstützung soll regelmäßig jedes Jahr sein.
Diese Hilfe leiste ich in Zusammenarbeit mit der Maria Cristina Foundation (MCF), eine gemeinnützige Wohltätigkeitsorganisation (e.V.) aus England. MCF finanziert heute die Schule von über 200 Kindern und sie unterstützt deren Familien. Leider reichen die Mittel der Wohltätigkeitsorganisation nicht aus. So haben die Kinder derzeit keinen Transport zur Schule, keine Schuhe (normale und Sportschuhe), Hygiene-Mittel und Schulessen.

Da sie aus sehr armen Familien kommen, können sie kein Essen zur Schule mitnehmen und sie hungern an vielen Tagen.

2016, Ich habe mich entschieden noch mehr zu helfen. Ich will für das Schulessen von 100 Kindern aus den Slums von Dhaka Geld sammeln. Benötigt werden nur 5 € im Monat pro Kind. Mein Ziel sind also 6000 € um damit das Schulessen der 100 Kindern für ein Jahr zu bezahlen.

Am 03.04.2016 werde ich einen Marathon laufen. Den Lauf mache ich für diese Kinder.

Ich bin nicht wirklich sportlich, ich kämpfe täglich mit dem Übergewicht und kann nicht so lange laufen. Dennoch werde ich über meinen Grenzen hinauswachsen und den Marathon schaffen.

Ich bin schon 2 Marathons gelaufen und ich weiß wie schwer es ist. Man muss mehr als alles geben. Und ich werde es.

Parallel dazu arbeite ich an einem Buch unter dem Titel „Slum-Kind“. Das Buch besteht aus Kurzgeschichten, die die Welt aus Sicht eines Slum-Kindes zeigen.
Das Buch wird  dein Herz berühren und dich zum Weinen bringen.

Ich habe noch etwa 10 Wochen bis zum Paris Marathon. Jede Woche bis zum Paris Marathon werde ich eine Kurzgeschichte aus der Reihe „Slum-Kind“ veröffentlichen. Mit einigen weiteren Geschichten und mit einigen Fotos sollte daraus am Ende ein gleichnamiges Buch entstehen.

Alles was ich alleine machen kann, habe ich getan.

Mehr schaffe ich alleine nicht.

Zusammen können wir aber doch einen Funken der Hoffnung in den Herzen der Kinder entzünden.

Helft mir! Unterstützt mich! Spendet jetzt!

Zum Spenden hier klicken!

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply