Geregelter Tagesablauf hilft beim Abnehmen

Als wir Kinder waren haben wir durch bestimmte „Rituale“ genau gelernt, in welcher Reihenfolge bestimmte Dinge gemacht werden. So wiederholte sich beispielsweise die Sequenz: zu Abend essen, Zähne putzen, den Schlafanzug anziehen, eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen bekommen und Einschlafen jeden Abend. Durch solche immer wiederkehrenden Abfolgen lernte unser Körper, wann er etwas bestimmtes tun oder fühlen soll. Wenn wir jeden Tag von 19:00 – 19:30 zu Abend essen, werden wir jeden Tag zu gleicher Zeit Hunger oder Sättigungsgefühl verspüren. Wenn wir dann zum Beispiel an einem Tag das Abendessen ausfallen lassen, so fühlen wir um kurz vor 19:00 Hunger und bereits um 19:30 Sättigung. Und das alles unabhängig davon, ob wir tatsächlich gegessen haben oder nicht.

Dieses Phänomen ist sowohl bei den Menschen als auch bei Tieren auch in der Wissenschaft bekannt.

Das Phänomen kann sehr gut zum Abnehmen ausgenutzt werden.

Wer erfolgreich abnehmen will, muss seinen Körper neu konditionieren. Konditionieren bedeutet, dass der Körper neu lernen muss „Wann tue ich was?“ .

Eine der wichtigsten Empfehlungen, die ich Menschen, die abnehmen wollen, gebe ist, sich zuerst einen Tagesablauf zu überlegen. In diesem Tagesablauf sollten die Zeiten und die Aktivitäten angegeben werden. Der Tagesablauf soll für jeden Tag gleich sein und zwar unabhängig davon, ob man Urlaub, Wochenende oder einen normalen Arbeitstag hat.

Der Tagesablauf, den wir zu Anfang definieren, ist sehr hilfreich. Insbesondere hilft er wenn Krisen kommen. Eine Hungerattacke ist leichter auszuhalten, wenn Sie und Ihr Körper genau wissen, wann die nächste Mahlzeit stattfindet.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply