Google’s Schritte zum Glück

Die Aufgabe, so ein Rezept zum Glück zu entwickeln, hat Chade-Meng Tan von seinem Arbeitgeber bekommen.
Die Aufgabe war, drei einfache Schritte, also einen Algorithmus, zu entwickeln, der jedem zu mehr Zufriedenheit und mehr Glück verhelfen soll.

Ein Algorithmus ist eigentlich eine Abfolge von Befehlen, die vom Computer ausgeführt werden sollen, um zum Schluss ohne wenn-und-aber zu dem gewünschten Ergebnis zu führen. Da Chade-Meng Tan eigentlich ein Entwickler war, fiel ihm die Aufgabe nicht schwer. Sie hat ihn aber so sehr eingenommen und fasziniert, dass er ein Buch darüber schrieb und seinen Beruf wechselte. Er programmiert nicht mehr, sondern arbeitet mit Menschen, um sie glücklicher zu machen.

Das Ergebnis seiner Arbeit war einfach aber sehr effektiv.

Schritt 1: Beruhigen Sie sich

Der erste Schritt sollte die Beruhigung des Verstandes sein. Dies kann zum Beispiel durch Mediation geschehen. Eine sehr einfache Meditation wäre, sich jeden Tag kurz hinzulegen oder hinzusetzen, und etwa 10 Minuten auf den eigenen Atem zu achten. Mehr nicht.

Schritt 2: Erleben Sie das Glück bewusst

Wir tendieren dazu, uns an schlechte Erlebnisse zu klammern, sie zu analysieren und sie selten und schwer loszulassen. Die kleinen, schönen Momente, die, die mit Glück gefüllt sind, würden wir so nicht einmal wahrnehmen. Die Methode für diesen Schritt ist sehr einfach.

Wenn Sie einen Schluck von Ihrem Lieblings-Kaffee nehmen, oder wenn Sie auf einen Scherz Ihres Freundes mit Lachen antworten, sagen Sie sich innerlich „In diesem Moment bin ich glücklich!”.

Machen Sie dies immer, wenn Sie etwas Schönes sehen, hören, fühlen, …

Schritt 3: Wünschen Sie es anderen glücklich zu sein

Gute Gedanken bewirken dass wir uns gut fühlen. Einem anderen etwas zu geben, lässt uns auch immer gut fühlen. Geben muss nicht immer materiell sein. Geben kann man auch Gedanken, in dem man zum Beispiel einem anderen etwas Gutes wünscht. Je mehr man gibt, umso mehr bekommt man zurück. Also: Je mehr Sie anderen gute Gedanken geben, umso mehr gute Gedanken bekommen Sie, und desto mehr gute Gedanken tragen Sie in sich.

Drei sehr einfache Schritte, die ohne wenn-und-aber zum Glück führen.

Gute Arbeit Herr Chade-Meng Tan.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply