facebook_pixel

Heißhunger-Attacken

Was sind eigentlich Heißhungerattacken und wie fühlen sie sich an?
Diese Frage habe ich mir früher öfter gestellt, da ich sie selbst noch nie hatte. Ich habe diese Zustände irgendwie mit dem Entzug bei Abhängigen verglichen. Ich dachte es muss sich so anfühlen wie das Verlangen nach der Droge von jemandem, dem die Droge weggenommen wurde. Ich dachte, es ist bestimmt ein schmerzhafter, körperlicher Zustand.   Jetzt weiß ich besser. Zumindest was sie bedeuten sie und wie sie sich bei mir anfühlen. Seit den letzten 3 Tagen passiert es mir jeden Tag und zwar meistens spät abends, ein Zustand, der bestimmt als Heißhungerattacke bezeichnet werden kann. Ich muss gestehen, ich dachte nie, dass ich es jemals erfahren würde.
Wie verläuft es eigentlich?
Kurz davor fühle ich mich ganz normal und wie immer. Da mein Abnehmen gut läuft und ich recht zufrieden bin, treffe ich in einem Augenblick die Entscheidung etwas Süßes essen zu wollen. Ich gehe an die Stelle wo die Süßigkeiten sind und nehme mir ein kleines Stücken. Hier denke ich immer noch: „Ein kleines Stückchen ist ok, ich bin gut dabei und ich werde es sehr gut wieder „abnehmen“!“      Ich esse dieses Stückchen und ich genieße es richtig. Nach diesem Stückchen denke ich: „Das war sehr gut, aber ich könnte noch ein kleines Stückchen. Es ist nicht schlimm, ich darf es.“
Das schlimme ist, ab dem zweiten Stückchen fange ich an zu denken, mich verstecken zu müssen. Ich verstecke mich dann auch tatsächlich. Das Nehmen der Süßigkeiten geschieht sehr schnell und sie wandern direkt in meine Taschen, so dass sie keiner sehen kann. Ich suche mir sogar stille Plätzchen, um sie zu essen. Es soll bloß keiner merken.
In diesem Zustand, wenn ich mir zwei Stückchen genehmigt habe und mich versteckt habe, geschieht auf einmal etwas Merkwürdiges. Ohne jegliche Vorankündigung, ohne jegliche Schmerzen oder unangenehme Gefühle schaltet sich mein Gehirn aus und ich will einfach nur mehr. Ich esse einfach weiter. Ich denke dabei nicht, ob es in Ordnung ist oder nicht, ob ich zunehme oder nicht, ob dies die alten Muster sind oder nicht …. Ich esse einfach. In diesem Zustand kann ich auch nicht anhalten, es geht einfach nur weiter. Ob ich dabei satt bin oder nicht spielt ebenfalls gar keine Rolle. In der Regel war ich zu Beginn des Ganzen und währenddessen nicht mal hungrig, Mein Bauch war sogar voll, da es immer nach dem Abendessen passierte. Die ganze Attacke dauert etwa 20 Minuten. Dann passiert wieder etwas ohne erkennbare Gründe. Auf einmal habe ich einfach keine Lust mehr zu essen und höre auf.
In den letzten 4 Tagen passierte es mir 3 Mal. Gestern Abend war es am schlimmsten. Heute, kurz bevor ich es aufschrieb, passierte es wieder. Diesmal aber im Flugzeug beim Mittagsessen.
Wenn ich alle Male, wenn es passierte, analysiere, stelle ich fest, dass ich jedes Mal „unbeschäftigt“ war. Entweder lag ich auf dem Sofa oder ich saß im Flugzeug. In beiden Fällen war ich einfach nur da und tat nichts. Ich glaube fest, dass, wenn ich beschäftigt gewesen wäre, es nicht passiert wäre. Ähnlich wie mit der Änderung der Essgewohnheiten glaube ich, lernen zu müssen, mit mir selbst in den Phasen ohne Beschäftigung umgehen zu müssen. Es war ähnlich als ich mit dem Rauchen aufgehört habe. Auf einmal hatte ich ganz viel Zeit und ich wusste nicht was ich mit mir anfangen soll. Die Hände waren nicht beschäftigt und ich wusste nicht wohin. Ähnlich ist es jetzt mit den Heißhungerattacken. Ich weiß leider noch nicht wie ich das Problem bekämpfe. Ich bin aber froh der Ursache etwas näher gekommen zu sein.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply