Hier sind die Gründe warum man mit dem Schlafen nicht übertreiben soll

Wir alle wissen wie wichtig das Schlafen ist. Im Schlaf regeneriert sich unser Körper und unser Geist verarbeitet die gesammelten Eindrücke. Im Schlaf laden wir unsere Batterien wieder auf. Wenn man zu wenig schläft kann man erheblichen Gesundheitsschaden erleiden, dass wissen wir ebenfalls alle.

Was aber wenige wissen ist, dass auch zu viel Schlaf gefährlich sein kann.

„Personen, die neun und mehr Stunden pro Tag schlafen sind in der schlechteren Gesundheitsverfassung als die, die weniger schlafen.“ sagt Susan Redline von der Harward Universität.

In den USA schlafen sogar über 30% der Menschen mehr als neun Stunden.

Dr. Michael Irwin von der California Universität in Los Angeles erklärt den Sachverhalt dass viel Schlaf Gesundheitsprobleme verursachen kann mit der Qualität des Schlafens. Laut seiner Untersuchungen hat der längere Schlaf in der Regel eine schlechtere Qualität.

Interessant ist auch der Zusammenhang zwischen Herzproblemen und dem Schlaf. Wenn man länger als 8 Stunden schläft und Herzprobleme hat, steigt der Risiko des Todes bis um 38%. Allerdings erhöht sich der Risiko des Todes laut gleicher wissenschaftlicher Untersuchung ebenfalls erheblich, wenn man weniger als 6 Stunden pro Tag schläft.
Ein sehr ähnlicher Sachverhalt wurde bei Übergewicht und Schlafen festgestellt. Meistens schlafen übergewichtige Menschen entweder mehr als 8 Stunden oder weniger als 6. Wenn man mehr als 9 Stunden schläft, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man übergewichtig wird sogar um 25%.

Dazu kommt, dass wenn man mehr als 8 Stunden pro Tag schläft das Risiko an Diabetes 2 zu erkranken ebenfalls höher ist als bei weniger Schlaf.

Es ist sehr interessant, dass fast alle Untersuchungen zum gleichen Ergebnis kommen, wenn es um die optimale Länge des Schlafes geht.

Optimal zur Erholung und für die beste Gesundheit sind 7 Stunden Schlaf.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply