This page was exported from Aktiv mit Spaß [ http://www.aktiv-mit-spass.de ]
Export date: Sat Nov 14 6:42:19 2020 / +0000 GMT

Hilfe, ich kann nicht anhalten beim Essen!




Mein größtes Problem war, dass wenn ich mit dem Essen anfange, ich sehr schwer bis gar nicht anhalten konnte. Die Lösung des Problems war aber sehr einfach.

Das hört sich vielleicht merkwürdig an, aber viele Übergewichtige werden es sehr gut kennen. Man hat sich vorgenommen eine kleine Portion zu essen, man fängt an und man kann einfach kein Ende finden. Man isst einfach weiter und weiter und weiter. Bis der Magen so voll ist, dass nichts mehr hineinpasst.

Ich habe bei mir dieses Phänomen analysiert und ich habe einige Fakten festgestellt.

Während ich esse, schmeckt es mir eigentlich nicht

Vor dieser Erkenntnis war ich überzeugt, dass ich immer weiter esse, weil es mir gut schmeckt.  Dann habe ich erkannt, dass es eigentlich nicht so ist. Es schmeckt mir nur am Anfang. Der Geschmacksgenuss verschwindet eigentlich sehr schnell und was bleibt sind eine Leere und ein Drang, weiter zu essen.

Ich merke schon wenn ich satt bin

Genau so habe ich immer geglaubt, dass mein Gehirn kein Sättigungssignal sendet. Das ist aber nicht so. Das Signal wird viele Male gegeben. Ich ignoriere es aber einfach und esse weiter.

Wenn es um Süßes geht, gibt es eine bestimmte Menge, die ich esse.

Immer dann, wenn es um Süßigkeiten geht, merke ich, dass es eine Menge gibt, die ich immer esse. Ich esse nicht bis mein Magen voll ist, sondern bis diese Menge erreicht ist.

Ich verdränge die Gedanken, nicht mehr zu essen

Wenn mich so eine Essenswut gepackt hat, versucht mein Gehirn bewusst, jegliche Gedanken an das Anhalten zu vertreiben. Sie kommen ab und zu  „Du solltest anhalten!“ oder „Eigentlich wolltest du weniger essen!“ oder „Du machst Diät!“ und sie werden sofort unterdrückt „Egal!“, „Vergiss es!“ oder „Nur noch diesmal!“.
Ich habe auch erfahren, dass es sehr schwer ist, dieses Verhalten zu ändern.

Die Methode, die mir am besten geholfen hat, war, eine Pause zu machen. Ich versuche gar nicht anzuhalten oder nicht zu essen. Ich mache einfach nur eine Pause. Am Anfang war es schwer eine Pause einzulegen, aber mit der Zeit ging es immer besser.

Interessant war, dass ich nach der Pause nicht weiter gegessen habe.
Post date: 2015-12-12 07:13:08
Post date GMT: 2015-12-12 07:13:08
Post modified date: 2015-12-12 07:13:08
Post modified date GMT: 2015-12-12 07:13:08
Powered by [ Universal Post Manager ] plugin. HTML saving format developed by gVectors Team www.gVectors.com