Hong Kong Marathon

Als ich mit der Recherche angefangen habe, war ich recht überrascht  Bezeichnungen  wie „37 Killer Kilometer“, „Wahnsinnssteigung“, „Steigung bringt dich an die Grenzen“ und weitere zu finden. Aber als ich mir das Streckenprofil angesehen habe, war mir klar warum.

90% der Strecke sind bergig!

Durch seine Steigungen sowie viele Brücken und Tunnels, die man durchläuft ist dieser Lauf mit Sicherheit einer der schwersten Stadt-Marathons der Welt.

Eine weitere Sache, die die Teilnahme wesentlich erschwert, sind die maximal erlaubten Zeiten. Nicht nur dass nach 6 Stunden die Ziellinie geschlossen wird, auch einige Streckenabschnitte werden dann gesperrt. Das bedeutet man ist gezwungen, eine gewisse Geschwindigkeit zu laufen.

Die Klimabedingungen sollten zu dieser Jahreszeit ziemlich gut sein. Es ist relativ frisch und vielleicht sogar kalt, 10°-15°C, aber meistens sehr sonnig.

Alles in allem: Dieser Marathon erscheint mir ziemlich schwer – sogar für erfahrene Läufer.

Link: http://www.hkmarathon.com/

P.S. Leider kann dieser Lauf nicht mein erster Marathon sein. Bereits jetzt ist dieser Marathon in 2014 ausgebucht

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply