Ergebnis meiner Spenden-Aktion für Kinder aus den Slums von Dhaka

Seit einigen Wochen/Monaten habe ich versucht für die Kinder aus den Slums von Dhaka, Bangladesch, Geld zu sammeln. Mein Ziel waren 6000 Euro, mit denen ich das Schulessen von 100 Kindern zahlen wollte.

Meine Aktion endete vor einigen Tagen mit einem sehr ernüchternden Ergebnis. Ich habe nur 360 Euro geschafft zu sammeln. Davon sind 100 Euro von mir selber gewesen.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Welt der Spiritualität“ über 90.000 Menschen (wochentlich!!) erreichen konnte.

Trotzdem ein sehr bescheidendes Ergebnis. Warum eigentlich?

Ich weiß es nicht.

Vielleicht ist der Augenblick falsch. Vielleicht sind alle schon sehr aufgeregt, wegen des Flüchtlingsthemas in Deutschland, so dass ihre Spendenbereitschaft gegen null geht.

Oder haben die Menschen einfach vergessen wie wichtig ist es ist, anderen zu helfen? Vielleich haben die Menschen vergessen, was die wirkliche Spiritualität ist.

Leider glauben sehr viele, dass uns Meditation oder der Besuch eines Yoga-Kurses oder ein Zertifikat zum Meister der Engelskraft oder des ewigen Lichtes zu einem besseren Menschen machen.

Es ist leider nicht so!

Die wahre Größe zeigen unsere Taten gegenüber anderen Menschen. Nur sie machen uns zu einem besseren oder eben einem schlechteren Menschen.

Meine Aktion ist dennoch ein sehr großer Erfolg. Ich werde weitere 650 Euro dazu tun. Mit 1000 Euro schaffe ich es, mindestens 15 Kinder glücklich zu machen!

Bildschirmfoto 2016-05-23 um 12.58.53

1.000,00 Euro Spende an Maria Cristina Foundation

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply