Laufen wie ein Transformer

Temperaturen um die 40°C sowie über 70% Luftfeuchtigkeit – das sind die typischen Klimawert, wenn ich in den Sommermonaten abends nach 20:00 laufen gehe.

Hier in Dubai in den Arabischen Emiraten wäre das Laufen tagsüber schlicht und einfach nicht möglich. Die Temperaturen erreichen mit Leichtigkeit 50°C.

So ging ich auch gestern Abend laufen. Es waren 28 km geplant. Als ich los gelaufen war, kam ich mir wie so ein hochentwickelter Transformer vor.

Zvrrrrr, Krachhhhhh, Zvrrrr, Dannnng und ich sah die beleuchtete Laufuhr mit allen wichtigen Daten.

Zvrrrrr, Krachhhhhh, Zvrrrr, Dannnng und eine Trinkflasche war in meiner Hand.

Zvrrrrr, Krachhhhhh, Zvrrrr, Dannnng und ich hatte ein Blinklicht auf dem Rücken, um gut gesehen zu werden.

Zvrrrrr, Krachhhhhh, Zvrrrr, Dannnng und ich wechselte die Radiostation.

Nach knapp 20 km habe ich nur noch gehen können. Ob es an der Luftfeuchtigkeit, an der Temperatur oder einfach an meinem Kopf lag, weiß ich nicht. Allerdings weiß ich, dass das ganze Transformer-Hightech-Equipment mir nicht geholfen hat durchzuhalten.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply