Lauftraining interessant gestalten

Wenn man oft läuft passiert es mit Sicherheit, dass das Training monoton und vielleicht sogar langweilig wird. Das ist insbesondere der Fall wenn es immer nach gleichem Muster abläuft.

Die wohl meist verbreitete Art des Training ist: Laufschuhe an und loslaufen. Dabei werden die Kilometer gnadenlos gezählt. Es ist zwar die einfachste Trainingsart, sie führt aber auch am schnellsten zu einer Art Sättigung und Langeweile.

Die Lösung liegt tatsächlich in der Qualität und nicht in der Quantität. Abwechslung, kleine Ziele, wechselnde Anstrengung und Vielseitigkeit machen das Lauftraining interessanter.

Die folgende Palette an Trainingselementen steht dir als Läufer zur Verfügung:

  1. Lauf-ABC
  2. Eigengewichtsübungen (z.B. als Tabata-Protokoll durchgeführt)
  3. Alternativtrainings (z.B. Schwimmen, Fahrrad fahren, Boxen usw.)
  4. Laufeinheiten verschiedenster Art:
    1. Sprints
    2. Fartlek
    3. Intervalle
    4. Langlauf
    5. Mittelstrecke

Dazu kommen dann die verschiedenen Hilfsmittel, die genutzt werden können, z.B. Hantel, Gummibänder, Medizinbälle, Massagerollen usw.

Kommen dazu noch verschiedene Orte, an denen man läuft sowie andere Läufer, mit denen man läuft, so hat man fast unendliche Möglichkeiten das Lauftraining interessant und spannend zu gestalten.

Hier ist ein Beispiel meines Strand-Trainings:

Bei diesem Training laufe ich an Al Mamzar Beach in Dubai. Das ist ein öffentlicher Strand, der mit einer Laufbahn ausgestattet ist.

  1. Ich jogge etwa 10 Minuten um warm zu werden.
  2. Anschließend mache ich Eigengewichtsübungen als Tabata-Protokoll:
    1. 4 Min. auf einer Bank hoch und runter gehen
    2. 4 Min. planken
    3. 4 Min. planken mit der Bewegung, die Ellenbogen hoch und runter zu bewegen
  3. Danach laufe ich locker 5 km (ca. 30 Min.)
  4. Es folgen 2 weitere Tabata-Übungen
    1. 4 Min. Kniebeugen
    2. 4 Min. Push-ups
  5. Zum Schluss jogge ich etwa 5-10 Minuten um abzukühlen.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply