facebook_pixel

Man kann nur abnehmen, wenn der Tagesablauf stimmt

Eine der Hauptaufgaben unseres Körpers ist das Überleben. Um auch in sehr schweren Situationen – zum Beispiel, wenn es keine Nahrung gibt – zu überleben, lagert unser Körper Fettreserven ein. Je mehr unser Körper glaubt in Not zu sein, umso mehr Reserven wird er aufbauen.

So eine Notsituation herrscht zum Beispiel, wenn wir immer zu verschiedenen Zeiten und immer verschiedene Mengen essen. Essen wir zum Beispiel 6-7 Stunden nichts und fangen dann an, wird unser Körper annehmen, sich in einer Notsituation zu befinden und will soviel wie möglich essen. Viele bezeichnen diesen Zustand als Heißhunger.

Solange dieses Verhalten stattfindet kann man nicht abnehmen.

Die Lösung liegt in einem geregelten Tagesablauf bzw. in geregelten Mahlzeiten.

Essen Sie öfter aber weniger und immer zur gleichen Zeit.

Bereits nach kürzester Zeit wird sich Ihr Körper anpassen. Er wird die Situation so deuten, dass er keine Fettdepots aufbauen muss, dass die nächste Mahlzeit mit Sicherheit sehr bald kommt. Der beste Abstand zwischen Mahlzeiten sind 2-3 Stunden. Sie hätten somit 5 bis 6 kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply