facebook_pixel

Nahrungsmittel, die man nicht im Kühlschrank aufbewahren sollte

Unsere Kühlschränke sind schon sehr gut geeignet, um eine Vielfalt an verschiedenen Nahrungsmitteln aufzubewahren.

Einige Nahrungsmittel sollten allerdings nicht dort aufbewahrt werden.

Zwiebeln

Die Kälte aus dem Kühlschrank macht Zwiebeln feucht und dadurch weich. Zwiebeln kann man am besten an kühlen und dunklen Stellen aufbewahren. Außerdem sollten Sie Zwiebeln nie zusammen mit Kartoffeln aufbewahren. Zusammen verfaulen sie schneller.

Kaffeebohnen

Wenn Sie Kaffeebohnen im Kühlschrank aufbewahren, werden sie schnell ihr Aroma verlieren. Dazu werden die umliegenden Nahrungsmittel den Kaffee-Geruch annehmen.

Olivenöl

Olivenöl wird im Kühlschrank klumpig. Sie sollten es an einem kühlen Platz in einer undurchsichtigen Packung lagern.

Knoblauch

Ähnlich wie bei anderen Zwiebelarten verursacht die Feuchtigkeit im Kühlschrank schnelleres Faulen der Zwiebel. Dazu werden sich Knoblauchsprossen schneller bilden. Knoblauch sollte an dunklen und trockenen Stellen gelagert werden.

Nüsse

Nüsse, egal welche Art, werden im Kühlschrank weich. Sie sollten deshalb an einem kühlen und trockenen Platz aufbewahrt werden.

Avocado

Sollte die Avocado nicht zu 100% reif sein, gehört sie nicht in den Kühlschrank.

Kartoffeln

Kartoffeln brauchen einen trockenen und kühlen Platz, jedoch nicht den Kühlschrank.

Tomaten

Kalte Luft im Kühlschrank verlangsamt den Reifungs-Prozess. Somit werden die Tomaten im Kühlschrank nicht so geschmackvoll wie die außerhalb. Außerdem werden Tomaten im Kühlschrank wässerig.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply