Paris Marathon ja oder nein? Jetzt erst recht!

Paris Marathon

Angesichts der letzten, schrecklichen Vorkommnisse in Paris habe ich doppelt überlegen müssen, ob ich nächstes Jahr im April am Marathon teilnehmen werde. Vor allem, da ich nicht alleine nach Paris reisen wollte. Dieses Mal wollten wir alle bis auf Julian, meinen ältesten Sohn, dorthin reisen.

Wir haben uns alle doch für eine Reise entschieden. Zum einen glauben wir, dass die Angst unser Leben nicht beeinflussen darf. Wenn wir das erlauben würden, gerade dann würden die Bösen siegen. Zum anderen glauben wir, dass man vor solchen Angriffen nirgendwo auf der Welt sicher ist.  Wenn es einen treffen soll, dann kann dies auch Zuhause und überall geschehen.

Also haben wir die Flugtickets von Paris nach Dubai für die Rückreise gebucht. Das Hotel haben wir seit gestern auch. Wir werden im wunderschönen, alten Hotel Bedford im Herzens von Paris am Champs-Élysées „residieren“.

Die Lage dieses Hotels ist einfach genial. In nur einigen Gehminuten kann man viele Sehenswürdigkeiten erreichen:

  • Der Eifelturm ist nur 3,5 km entfernt
  • Die Seine 1,5 km
  • Der Louvre 2,5 km
  • Der Champs-Élysées 1,5 km
  • Auch die Galeries Lafayette, die Madeleine und die Oper sind ganz nah.

Und das Beste ist der Arc de Triomphe ist nur 2,5 km entfernt. Das bedeutet, ich kann zu Fuß zur Startlinie gehen und am Ende zu Fuß wieder zurück.

Jetzt bleibt uns nur noch ein Zugticket von Deutschland nach Paris zu kaufen und wir sind bereit für das Abenteuer.

P.S. na ja, reise technisch bereit. Lauftechnisch muss noch einiges getan werden 🙂

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply