Reiseplanung für Läufer

Wenn ich fremde Städte besuche, plane ich auf jeden Fall dort auch zu laufen. Das mache ich schon seit über 8 Jahren so. Mittlerweile sind es viele Städte, auf fast allen Kontinenten der Welt gewesen. Bangkok, Dubai, London, Wien, Frankfurt, Singapur und viele, viele andere.

In dieser Zeit habe ich meine ganz persönliche Planungsstrategie entwickelt:

Als erstes schaue ich immer, wann am Zielort Sonnenaufgang und -Untergang sind. Das hilft mir, meine Tages- und Nachtabläufe zu planen.

Flug

Da ich meistens auch geschäftlich in diesen Städten unterwegs bin, bestimmen diese Termine die Hauptreisezeit. Die Ankunft sowie den Abflug wähle ich dann, abhängig vom Sonnenaufgang und -Untergang.
Zum Beispiel habe ich am 21.12.2015 ein Kunden-Meeting in Istanbul. Ich muss ohnehin einen Tag eher anreisen. Da ich aber am Ankunftstag einen Lauf durch die Innenstadt machen will, wähle ich meinen Flieger so, dass ich bis 12:00 Uhr da bin. Wenn ich um 14:00 Uhr  mit dem Laufen anfangen kann, habe ich 2,5 Stunden Zeit, meinen Lauf bei Tageslicht zu genießen.

Lauf-Routen

Die nächste, wichtige Größe sind Stadtteile sowie Sehenswürdigkeiten, die ich erlaufen will. Als erstes lege ich mir eine Liste mit interessanten Orten an, dann schaue ich, wo sie sich auf der Karte befinden. Anschließend bilde ich einige Gruppen, und zwar so viele, wie viele Läufe ich machen will. Eine Gruppe wird pro Lauf besucht. Um die Sehenswürdigkeiten, die dazugehörigen Gruppen oder sogar Routen zu planen, findet man im Internet sehr viele Informationen. Ein echter Insider-Tipp sind „Hop on-Hop off –Busse“. Auf den Internetseiten dieser Unternehmen befinden sich bereits geplante Routen, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Sie sind zwar für Busse gedacht, aber man kann sie leicht abwandeln und an eigene Bedürfnisse anpassen.
Eine andere sehr wichtige Hilfe sind Parks. In fast allen Städten sind Parks so angelegt, dass man dort wunderschön laufen kann.

reise_planung

Hotel

Das Hotel plane ich abhängig von meinen Laufrouten. Ich versuche es immer ziemlich mittig in Bezug auf die geplanten Läufe zu wählen. Selbstverständlich spielen auch das Angebot und der Preis des Hotels eine Rolle.
Ich versuche schon die Hotels, die einen Fitnessraum haben, zu wählen. Das ist sehr nützlich, wenn man z.B. wegen Wetterverhältnissen nicht laufen kann.

Ansonsten finde ich noch das Frühstück wichtig.

Wetter

Um die richtigen Laufsachen einzupacken, ist das Wetter sehr wichtig. Ich schaue mir 2-3 Tage vor der Reise die aktuellen Wettervorhersagen an, und entscheide somit, welche Laufklamotten ich einpacke.

Straßenkarte

Die letzte wichtige Sache ist die Straßenkarte der Stadt, in der ich vorhabe zu laufen. Hier muss man darauf achten, dass man eine Anwendung, die offline fähig ist, nutzt. Am häufigsten hat man in der Zielstadt nicht überall Internet.

offline_karte

Wenn die fünf Faktoren optimal bestimmt sind, steht einer wunderschönen Laufreise nichts im Weg.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply