Schützen Sie Ihr Herz durch die richtige Ernährung

Als man bei mir hohen Blutdruck festgestellt hat, habe ich angefangen, mich intensiver mit den Nahrungsmitteln, die eine Abhilfe schaffen könnten, zu beschäftigen.

Dabei ging es mir nicht nur um den Blutdruck, sondern auch um andere Probleme des Herzkreislaufsystems, sowie um die Prävention der gleichen.

Folgende Erkenntnisse habe ich aus den ganzen Recherchen bis jetzt gewonnen:

  • Omega-3-Fettsäuren – Diese Fette gehören zur Gruppe der „guten“ Fette. Sie erniedrigen den Blutdruck und sie verhindern die Bildung von Blutgerinnseln. Die beste Quelle dieser Fettsäure ist Fisch. Um dem Körper die richtige Menge an Omega-3-Fettsäuren zu geben, wird empfohlen, 3 Mal pro Woche (oder auch öfter) Fisch zu essen.
  • Pflanzensterole und -stanole – Sie erniedrigen die Menge des schlechten Cholesterins (LDL) und erhöhen die Menge des guten Cholesterins (HDL) im Blut. Siebefinden sich in Obst und Gemüse sowie in Pflanzensamen. Essen Sie von diesen Nahrungsmitteln so viel wie möglich
  • Antioxidantien – Die Nahrungsmittel, die reich an Antioxidantien sind, schützten Sie vor sehr vielen Problemen des Herzkreislaufsystems und helfen bei hohem Blutdruck. Die besten Quellen sind Broccoli, Kohl, Rote Beete, rote Paprika, rote Chilis, Möhren, Süßkartoffeln, Knoblauch, Heidelbeeren und Brombeeren. Aber auch Rotwein, schwarze Schokolade und grüner Tee.
  • Knoblauch – Je dicker unser Blut ist desto schwerer kann es durch den Körper gepumpt werden und umso schwerer muss unser Herz arbeiten. Unser Blut wird dickflüssiger wenn wir mehr Fett konsumieren. Knoblauch verlangsamt die Entstehung von Cholesterin im Blut, verdünnt das Blut und erniedrigt so den hohen Blutdruck. Um seine heilende Wirkung richtig zu entfalten sollte man 1-3 Knoblauchzehen pro Tag essen. Ähnliche Wirkung haben Ingwer und Kurkuma.
  • Ballaststoffe – Helfen den Bluthochdruck zu senken und das Niveau von Cholesterin im Blut zu regulieren. Hafer, Leinsamen, Gerste, Hülsenfrüchte, Roggen, Reis und andere enthalten viele Ballaststoffe.
  • Folensäure – Sie spielt eine Schlüsselrolle bei der Gesundheit unseres Herzens. Nahrungsmittel, die reich an Folensäure sind, sind Kokos, Avocado, Wahlnüsse, grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte und Hafer-Brei.
  • Magnesium – Ein Mangel an Magnesium kann schädlich für den Herzrhythmus sein. Dazu kann dieser zu hohem Blutdruck führen. Magnesiumreiche Nahrungsmittel sind grüner Blattsalat, Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Cashewnüsse, Mandeln, Aprikosen und andere.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply