facebook_pixel

So können Sie die Kalorienanzahl im Reis um 60% verringern

Eine Tasse weißer Reis hat ungefähr 200 Kcal. Das ist gar nicht so wenig, besonders wenn man ihn zu einer Mahlzeit isst. Wissenschaftler glauben jetzt eine Methode gefunden zu haben, durch die man Kalorien erheblich reduzieren kann.

Die American Chemical Society hat die Methode veröffentlich – sie besteht aus 2 Schritten: Zum einen wird zum Reis etwas Kokosöl hinzugefügt, zum anderen wird der Reis im Kühlschrank abgekühlt. Diese 2 Schritte sollen die Anzahl der Kalorien um 60% verringern.

Der Trick liegt in der Zusammensetzung von Reis. Reis hat zwei Arten von Stärke. Eine, die in unserem Körper zersetzbar ist und eine andere, die nicht zersetzbar ist. Unser Körper kann die nicht zersetzbare Stärke nicht verarbeiten, da er das entsprechende Enzym nicht hat. Somit ist diese Stärke nicht zu verdauen. Je mehr dieser unverdaulichen Stärke es gibt, desto kleiner ist die Kalorienmenge, die wir unserem Körper durch den Reis zuführen.

Wissenschaftler aus Sri Lanka haben sich mit der Frage, wie man die zersetzbare Stärke in die nicht zersetzbare umwandeln kann, beschäftigt. Time Magazin berichtete über Tests, bei denen 38 Reissorten untersucht wurden. Die Ergebnisse waren verblüffend. Wenn man in kochendes Wasser einen Löffel Kokosöl tut, den Reis zu Ende kocht und ihn anschließend im Kühlschrank für 12 Stunden lagert, verringert sich die Kalorienmenge um 50%-60%. Die Menge der unverdaulichen Stärke hat sich so verzehnfacht.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply