facebook_pixel

Wieder zweite Klasse

Warum ich am 03.04.2016 den Paris-Marathon für die Kinder aus den Slums von Dhaka, Bangladesch, laufen werde und was mich berührt hat, will ich euch mit einem Buch zeigen.
Das Buch „Slum-Kind“ besteht aus Kurzgeschichten, die zeigen wie ein Kind aus dem Slum die Welt sieht.

„Wieder zweite Klasse“, eine Kurz-Geschichte aus dem Buch „Slum-Kind“




Ich bin 10 Jahre alt. Ich heiß Shamim und ich gehe zur Schule.

Ich gehe in die 2. Klasse.

Eigentlich wäre ich jetzt in der 5. Klasse, aber mein Lehrer meinte mein Englisch ist nicht gut genug.

Und das Geld reichte leider auch nicht und ich habe ein Jahr Pause machen müssen.

Dieses Jahr darf ich wieder zur Schule gehen. Das ist schön; die Schuluniformen sind sehr schick.

Manchmal gehe ich auch zur Schultoilette, obwohl ich gar nicht muss. Ich wasche nur meine Hände. Die Seife riecht so gut.

Außer dem ist das Essen in der Schule immer sehr lecker. Fast so gut wie wenn meine Mutter kocht. Leider kocht sie nicht so oft.

Ich liebe Fußball aber leider spiele ich es mit meinen Klassenkameraden sehr selten. Ich bin zu alt und zu groß für sie, sagen die Lehrer.


 


Die wichtigste Arbeit der Maria Cristina Foundation ist, Sponsoren oder Pateneltern für die Kinder aus den Slums von Dhaka zu finden. Diese bezahlen die Schulgebühren, den Transport der Kinder zur Schule, das Schulessen und andere wichtigen Sachen.

Es geht aber nicht um eine einmalige Finanzierung eines Schuljahres, es geht um die Verantwortung für ein Kind und seine Zukunft. Die Hoffnung in den Herzen der Kinder kann nur entstehen und bestehen bleiben, wenn so eine Wohltat kontinuierlich bleibt. Wir haben uns entschieden, 3 Kinder auf deren Weg, bis sie auf eigenen Füssen stehen, zu begleiten. Damit wird die Welt in 3 Paar Augen schon viel besser.

 

Zum Spenden

 

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply