Wieso nehmen Männer leichter ab?

Warum nehmen Männer leichter ab als Fraun?

Hängt es mit den Genen oder mit Kultur und sozialer Umgebung zusammen? Können wir überhaupt auf bestimmte Faktoren Einfluss nehmen, um besser, leichter und schneller abzunehmen?

Ich habe schon sehr oft von vielen Aussagen dieser Art gehört: „Ich brauche Monate lang schwerste Arbeit um nur 1-2 Kilo abzunehmen, und er geht 2 mal Fußball spielen und verliert 2 kg.“

Viele Psychologen haben sich mit diesem Thema befasst und einige haben auch plausible, wissenschaftlich begründete Antworten.

In den USA wurde eine Studie mit sogar 1,2 Millionen Menschen, die abnehmen wollten, durchgeführt. Ein Teil der Ergebnisse hat gezeigt, dass Männer wesentlich mehr auf die Lösung des Problems fokussiert waren. Sie hatten ebenfalls weniger emotionale Probleme in Bezug auf das Essen.

Im Durchschnitt nahmen die Männer 7,3kg in 3 Monaten ab. Die Frauen dagegen nur 5.

Gemäß Slimming World, eine Organisation aus UK, liegt es sowohl an genetischen Ursachen, als auch in der Kultur. Männer habe genetisch bedingt größere Muskelmasse und verbrauchen somit mehr Energie. Sie haben auch einen schnelleren Stoffwechsel und weniger Fettanteile im Durchschnitt.  Männer sind auch weniger emotional, wenn es um deren Gewicht geht. Zum Beispiel sind sie in der Regel weniger beeinflussbar durch die Abnehm-Industrie. Sie testen weniger Abnehmprodukte und weniger Diäten.

Alle diese Faktoren zusammen machen es den Männern etwas einfacher abzunehmen.

   

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply